Ultraschall-Zahnbürste ist eine der neuesten Innovationen in der Zahnpflege

Eine Ultraschall-Zahnbürste ist eine der neuesten Innovationen in der Zahnpflege. Mit einer Bürste, die Ultraschallwellen verwendet, um Plaque, Zahnstein, Zahnstein und Bakterien von Zähnen und Zahnfleisch zu entfernen, verspricht sie, Mundgeruch, Zahnfleischerkrankungen, Karies und Zahnprobleme zu reduzieren. Es kann sogar bei Personen mit Implantaten, fehlenden Zähnen und Personen mit gebrochenen oder rissigen Zähnen angewendet werden. Diese thematische Überprüfung konzentriert sich zunächst darauf, wie Benutzer von Ultraschallzahnbürsten putzen und welche Ultraschallzahnbürstentechnologien verfügbar sind.

 

Schauen wir uns zunächst an, wie Zahnbürsten zur Reduzierung von Plaque beitragen. Bei richtiger Anwendung vibrieren Zahnbürsten mit Ultraschallwellen, um die oberste Schicht des Zahnschmelzes zu vibrieren und kleine Löcher in der Oberfläche zu verursachen. Diese Löcher lassen Bakterien und andere Partikel durch und entfernen sie zwischen Zähnen und Zahnfleisch. Aus diesem Grund werden normale Zahnbürsten mit rotierendem Bürstenkopf und flachen Borsten nicht für Personen empfohlen, die ihre Zähne knirschen oder andere Mundprobleme haben, da sie nicht effektiv zwischen Zähnen und Zahnfleisch reinigen können.

 

Im Gegensatz dazu haben sich zwei Arten von Zahnbürstentechnologien als wirksamer erwiesen: oszillierende Zahnbürsten, die mit denselben Putzstrichen wie normale Zahnbürsten einen großen Bereich fegen; und Einzelbürsten-Studienzahnbürsten, die pulsierende Schallwellen verwenden, um kleinere Bereiche zu reinigen. Die Verwendung einer Einzelbürstenstudie hat gezeigt, dass Zahnbürste bei der Reduzierung von Plaque statistisch signifikant ist. Es wurde gezeigt, dass die Verwendung einer Einzelbürstentechnologie oder einer oszillierenden Zahnbürste ähnliche Ergebnisse bei der Reduzierung von Plaque erzielt. Es gibt jedoch einen Unterschied in der Frequenz und Leistung jedes Bürsthubs.

 

Einzelbürstenstudien verwenden niederfrequente Vibrationen, um zwischen Zähnen und Zahnfleisch zu reinigen. Diese Frequenzen liegen nahe am menschlichen Ohr, und daher fühlen sich viele Benutzer nicht unwohl. Niederfrequenzvibrationen werden in medizinischen Anwendungen wie der Zahnmedizin verwendet, um bestimmte Körperteile zu stimulieren. Die Anwendung niederfrequenter Vibrationen auf Zahnbürsten hat auch den zusätzlichen Vorteil, dass Keime abgetötet werden, ohne die Person zu verletzen, die die Zahnbürste verwendet. Das Problem bei diesem Ansatz ist, dass Zahnbürsten mit niedrigeren Frequenzen oft zu schwach sind, um Plaque effektiv zu entfernen.

 

Zahnbürsten mit höheren Frequenzen haben sich als wirksamer beim Entfernen von Plaque erwiesen. Eine Testgruppe von Menschen benutzte eine Zahnbürste mit einer Frequenz von vierzigtausendstel Sekunden, um ihren Mund zu reinigen. Während der dreißig Tage des Tests gab es eine leichte Abnahme der Menge an Plaque, die zurückgelassen wurde, aber die Menge an Bakterien war unverändert. Eine andere Testgruppe von Menschen verwendete ein kieferorthopädisches Gerät mit einer Frequenz von achtzehntausendstel Sekunden. Die Menge an Plaque, die aus dem Mund entfernt wurde, nahm deutlich zu, verringerte jedoch nicht die Anzahl der mit dem Problem verbundenen Bakterien.

 

Zusätzlich zu den oben genannten Studien zeigte eine kanadische Studie, dass Schallzahnbürsten die Mundhygiene fördern können. Insbesondere hat die Zahnbürste dazu beigetragen, die Plaquemenge zu reduzieren, die sich bei Menschen entwickelte, die regelmäßig putzten. Die durch die Zahnbürste verursachte reduzierte Plaque half dabei, den schützenden Speichel wiederherzustellen, der beim täglichen Zähneputzen verloren ging. Die kanadischen Wissenschaftler kamen zu dem Schluss, dass die Zahnbürste für die Aufrechterhaltung einer guten Mundhygiene von Vorteil ist. Es ist wahrscheinlich, dass diese Studien mit Wasserverlusten und Zahnschalen durchgeführt wurden, aber die kanadische Studie hat gezeigt, dass Zahnbürsten zur Verbesserung der Mundhygiene beitragen können.

 

In einer von der American Dental Association durchgeführten Studie wurde gezeigt, dass Zahnbürstenfrequenzen im Bereich von fünfundzwanzig bis zweiundsechzig Hertz insgesamt dreißig Prozent weniger Plaque auftreten als Frequenzen im Bereich von einhundert Hertz bis dreihundert Hertz. Die Häufigkeit der Bürstbewegung wurde durch diese Studie ebenfalls reduziert. Diese Ergebnisse legen nahe, dass die regelmäßige Verwendung einer Bürste mit Frequenzen von 80 Hertz und höher die maximalen Vorteile bei der Reduzierung der Plaquebildung in den Zähnen bietet.

 

Wenn Sie herausfinden möchten, wie viel Sie täglich putzen sollten, um eine gute Mundhygiene zu gewährleisten, wenden Sie sich an Ihren Zahnarzt. Wenn Sie wie die meisten Zahnärzte sind, wird er Ihnen wahrscheinlich raten, eine Bürste zu kaufen, die eine Zahnbürste mit einer Zahnbürstenfrequenz von 100 Hertz oder höher verwendet. Die Schallzahnbürste hat sich bei der Aufrechterhaltung der Plaque-Indexzahlen als deutlich besser als die Konkurrenz erwiesen. Wenn Sie eine dieser Bürsten kaufen möchten, können Sie die Website für Schallzahnbürsten besuchen.